Kultursalon #12 | High Performance in Unternehmen

… und dann entsteht so etwas wie Magie – wenn Exzellenz mit Inspiration in Verbindung geht und der Funke überspringt

Mein heutiger Gast Ralph Schubert hat sich auf die Entwicklung von High Performance Teams spezialisiert. Er bewundert es, wenn Orchester, die aus lauter High Performern bestehen, es zustande bringen, Magie entstehen zu lassen. Nicht nur Exzellenz, sondern auch inspirierte Interpretation. Davon könnten die Wirtschaft und auch die Bildung lernen, sagt er. Wir waren uns schnell einig, dass High Performance in psychologisch sicheren Räumen und aus gekonntem Zuhören entsteht. Mut, Zuversicht und Vertrauen spielen dabei zentrale Rollen. Es geht darum, eine Kultur zu etablieren, in der alle Beteiligten zulassen, dass die/der Andere Aspekte kennen könnte, die einem selbst unbekannt sind. Er sagt, High Performance ist immer eine Teamsache, und eine Frage der Kultur. Kultur wiederum ist ganz eng mit der Haltung der Führungskräfte verknüpft. Was das auch mit der Entwicklung einer lebenswerten Zukunft zu tun hat und warum gerade uns, der Babyboomer Generation, in Europa wahrscheinlich eine zentrale Rolle als Botschafter:innen für Mut und Zuversicht gepaart mit Erfahrung zuteil wird, besprechen wir miteinander. Übrigens: Dafür brauchen wir den Mut, unsere Tabus zu hinterfragen, um die Werte der Generationen nach uns als wertvoll anzuerkennen. Sie sind grundlegend anders, unter anderem, weil diese Generationen unsere Selbstausbeutung miterlebt haben.

Ralph Schubert ist Senior Consultant und Gesellschafter von Coverdale Deutschland. Ursprünglich in der Formel 1 tätig, hat er nicht nur zig Unternehmen in Deutschland und international beraten, sondern auch in Hamburg die Schulreformentwicklung begleitet. Aktuell ist er einer der führenden Berater in der Automobilwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  +  eightundfifty  =  60